kontakt icon 2 03

Nachbarn vom Butterbauernstieg

Hallo, Nachbarn vom Butterbauernstieg (vorm. Rehagen)

Inzwischen ist hier viel passiert. Im Sommer 2018 konnten im 1. Bauabschnitt die Bewohner der UPW (Unterkunft Perspektive Wohnen) – Betreuung durch f & w – einziehen. Sie wurden an jedem Umzugstag durch ein Team von „Hummelsbüttel hilft“ (Hubühi) begrüßt und willkommen geheißen.

 

Jeder von uns weiß, was ein Umzug bedeutet. Aber für viele war es eine wahre Odyssee, bis sie endlich mit allem Hab und Gut angekommen waren. Dankbar nahmen sie in dem spärlich eingerichteten Willkommensraum Platz, konnten so ein wenig verschnaufen und halb lachend, halb weinend von ihren Erlebnissen berichten.

Gemeinsam mit anderen Akteuren im Stadtteil hat Hubühi viele Projekte angeschoben. Mit den neuen Bewohnern wurden die Wege zum neuen Stadtteilbüro und zum Bauspielplatz

„Baui“ erprobt. Normalität kehrt langsam ein. Mit Fertigstellung des 2. Bauabschnitts wurde neuer Wohnraum für Hamburger Bürger geschaffen. Am 23.11.18 wurden diese neuen Nachbarn von den Bewohnern des 1. Bauabschnitts mit einem Willkommensbuffet begrüßt, so dass man sich gleich kennenlernen konnte. Eine sehr schöne Geste für eine gute Nachbarschaft!

Nun wird versucht, die Integration voranzubringen. An erster Stelle steht die Verbesserung der Sprachkenntnisse mit vielen Angeboten. Seit kurzem gibt es die „Sprachbrücke“, in der alltägliche Kommunikation mit Erwachsenen geübt wird; weitere Projekte wie „Vorlesen für Kinder mit Müttern“ und „Hausaufgabenhilfe“ sollen sich etablieren – für alle Projekte werden noch viele Unterstützer gebraucht.

Im Lademannbogen ist „Hummelsbüttel hilft“ auch weiterhin tätig. Es hat einen regen Wechsel der Bewohner gegeben. Aber auch die Neuen freuen sich über unser wöchentliches Café; da wird entspannt gebastelt, gelacht und in allen möglichen Sprachen versucht, sich zu verständigen und zu verstehen. In einer 14- täglichen Kunstwerkstatt wurden schon viele „Kunstwerke“ erstellt und auch auf diesem Weg ein Kennenlernen ermöglicht.

Da wir nun Geflüchtete in zwei Unterkünften betreuen, gibt es auch viele neue Aufgaben, für die wir Helfer suchen. Wir freuen uns über Sie und Ihre Unterstützung!

Sabine Ruhle

www.hummelsbuettel-hilft.de

Nachrichten aus den Standorten

Weitere kirchliche Nachrichten

Weihnachten und Ostern – (k)ein Vergleich
Ostern und Weihnachten sind die höchsten Feiertage der Christen. In der breiten Öffentlichkeit bekommt das Fest am 24. und 25. Dezember aber mehr Aufmerksamkeit. Warum ist das so?
Was wollen Sie eigentlich hier?
Wir wollen unser Angebot bei kirchehamburg.de verbessern und dafür brauchen wir die Hilfe unserer Nutzerinnen und Nutzer. Mit einer kurzen Umfrage wollen wir herausfinden, was Ihnen wichtig ist bei unserem...
Friedensmärsche und Wahrheitssuche
Zu Ostern ist viel los in Hamburg … Die Passionsgeschichte als Sternstunde der Fake News, steht Ostersamstag im Mittelpunkt in der Hauptkirche St. Katharinen. Und im Stadtteil St. Georg treffen...
"Wohnungslosigkeit verhindern, bevor sie passiert"
Die Stadt Hamburg will 2019 mehr für Wohnungslose tun. Im Kern sollen Bemühungen stehen, obdachlose Menschen wieder in Wohnraum zu vermitteln.
Trauergeläut in Hamburger Kirchen
Zahlreiche Hamburger Kirchen haben heute um 12 Uhr die Glocken geläutet, um Verbundenheit mit der teilweise vom Feuer zerstörten Kathedrale Notre-Dame in Paris zu zeigen. Bischöfin Fehrs sagte „viele Menschen...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Habe ich verstanden