kontakt icon 2 03

Evangelische Akademie im Alstertal

Aktuelles

Das Thema des neuen Akademieprogramms 2017/2018 heißt:

500 Jahre Reformation feiern wir in diesem Herbst. In unserem diesjährigen Akademieprogramm nehmen wir das Jubiläum zum Anlass, um fröhlich und dankbar miteinander zu feiern und einen Blick in die Zukunft zu wagen. So stehen unsere Veranstaltungen von Spätsommer 2017 bis Frühjahr 2018 unter dem Leitgedanken:

Reformation gemeinsam feiern
Zukunft gestalten

Welche Visionen von Kirche haben wir?
Die demografische Entwicklung und die gesellschaftliche Säkularisierung geben Anlass zur Sorge; gleichzeitig ist eine Tendenz zur Re-Spiritualisierung festzustellen, die Hoffnung macht.
Mit dem neuen Akademieprogramm laden wir Sie ein, ins Nachdenken zu kommen über die Zukunft der Kirche und über aktives Mitgestalten.

Durch den Stellenwechsel von Pastorin Ute Ehlert-In ergeben sich Änderungen im Jahresprogramm der Ev. Akademie in der Region Alstertal.

Weitere Informationen finden sie hier

 

Kontakt:

Selbstverständnis

Die Evangelische Akademie im Alstertal versteht ihre Aufgabe ganz im Sinne des klassischen Akademiegedankens: Sie will in ihren Veranstaltungen Menschen miteinander ins Gespräch und ins Nachdenken bringen über aktuelle Themen, die Kirche und Gesellschaft bewegen und damit ermutigen, aktiv an der Gestaltung von kirchlichen, gesellschaftlichen und politischen Diskussionsprozessen mitzuwirken.

Dabei konzentriert sich die Arbeit der Akademie auf ein Jahresthema, das unter den verschiedensten Gesichtspunkten durchbuchstabiert wird. Folgende Bereiche werden durchdacht:

  • Kunst und Kultur
  • Kirche und Gesellschaft
  • Theologie und Spiritualität
  • Interreligiöser Dialog
  • Reisen und Exkursionen.

Das erste Jahresprogramm, 2012/13, hatte das Thema „Auf der Suche nach den gemeinsamen Wurzeln: Kirche im Gespräch mit dem Judentum“. Es folgte das Programm 2013/14 mit dem Motto „Grenzen – Annehmen. Bewahren. Überwinden.“. Das Programm für 2014/15 lautete „Die Welt mit anderen Augen sehen“ und das Programm 2015/16 „Reformation damals und heute: Auf dem Weg zum Reformationsjubiläum“.

Die Akademie wurde von der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Poppenbüttel gegründet, sie wird ab 2013 von den drei Kirchengemeinden der Region Alstertal, Sasel, Wellingsbüttel und Poppenbüttel, gemeinsam getragen.

Die Vernetzung mit der Akademiearbeit der Nordkirche, mit regionalen Akademien und Bildungseinrichtungen ist für das Selbstverständnis der Evangelischen Akademie im Alstertal unerlässlicher Bestandteil ihrer Arbeit.

Getagt wird an verschiedenen Bildungsorten im Alstertal; beheimatet ist die Akademie in der Simon-Petrus-Kirche, Harksheider Straße 156, 22399 Hamburg. Unterstützt von einem Team aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird sie geleitet von Pastorin Ute Ehlert-In.

Andere Akademien und Einrichtungen

Die Evangelische Akademie im Alstertal ist eingebunden in das weiträumige Netz der evangelischen Akademien in Deutschland. Weitere Akademien und Bildungseinrichtungen finden Sie unter:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Habe ich verstanden