kontakt icon 2 03

Literaturabende

Bücher, die gelesen werden Auch dieses Jahr gibt es wieder Literaturabende in Simon-Petrus. Bücherfreundinnen und -freunde sind herzlich eingeladen, sich auf Gedankenreisen zu begeben, bei denen wir unseren Blick auf Sachverhalte, die wir zu kennen glauben, neu ausrichten können. 

Im Frühjahr und Sommer wollen wir, in einem größeren zeitlichen Abstand als in der Vergangenheit, vier Texte ins Auge fassen. Der vielbeachtete und vielschichtige Roman Judas des israelischen Autors Amos Oz führt uns ins Jerusalem Ende der 1950er Jahre. Eine Frau flieht vor einer Nachricht ist der Titel des Romans, mit dem der ebenfalls israelische Autor David Grossmann in Deutschland bekannt wurde – auch diese ergreifende Geschichte spielt in Israel. 
Zurück in Europa, begeben wir uns mit dem Buch Ungläubiges Staunen des renommierten Publizisten und Schriftstellers Navid Kermani in Kirchen und Museen, um christliche Kunstwerke mit neuen Augen zu betrachten, bevor wir abschließend im September mit einem Einblick in Kermanis Essayband Zwischen Koran und Kafka die Tour beenden. 
Leider ist bisher nur der Roman von David Grossmann als Taschenbuch erschienen. Trotzdem – viel Spaß beim Lesen, Zuhören und Mitdiskutieren. 

Die Abende finden jeweils am Dienstag, 12.4., 31.5., 12.7. und 6.9., um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Simon-Petrus-Kirche statt.

Marie Luise Lauterbach

in unregelmäßigen Abständen am Dienstag um 19:30 Uhr im Gemeindehaus der Simon-Petrus-Kirche
Kontakt: Marie Luise Lauterbach

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Habe ich verstanden